Musisch-kulturelle Bildung

Die Stolpersteine werden 10 Jahre alt…

Im Jahre 2010 nahm unsere Schule am Projekt „Stolpersteine“ teil und übernahm die Patenschaft für Dora Bloch. In Vechta wurden die ersten Steine im September 2010 verlegt.

Anlässlich der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum hat die Klasse 3 am Dienstag, dem 12.11.2019 an dem Gedenkzug zu den Stolpersteinen vor den letzten freiwilligen Wohnorten der Opfer des Nationalsozialismus teilgenommen.

Die Geschichten der vier Familien und die Beschreibung der staatlichen Repressalien lösten eine bedrückende Stimmung  aus und machten die Kinder sehr nachdenklich. Für sie war es eine erste Erfahrung mit einem Teil deutscher Geschichte, der immer in Erinnerung bleiben muss.

Vorlesetag der Bürgerstiftung 2019

Auch in diesem Jahr fand wieder der Vorlesetag der Bürgerstiftung Vechta statt. Dieses Mal stand alles unter dem Zeichen „Sport und Bewegung“.

Am Freitag, den 15.11.2019, trafen sich zunächst alle Vorleser der Vechtaer Schulen zur Begrüßung an unserer Schule.

In der zweiten Unterrichtsstunde wurde den Schülerinnen und Schülern jeder Klasse aus einem Buch vorgelesen.

In der ersten Klasse wurde das Ganze unterstützt durch ein szenisches Spiel, welches von Schülerinnen von der Liebfrauenschule in Vechta dargebracht wurde.

Die vierte Klasse hörte ein Buch auf Plattdeutsch. Der Vorleser, Horst Krogmann, hatte zudem seine Gitarre dabei und sang außerdem plattdeutsche Lieder mit den Kindern.

Passend zum diesjährigen Motto führten wir an diesem Tag unsere, in diesem Schuljahr neu eingeführte, Bewegungspause durch.

Der Vorlesetag zeigte allen, auf welche unterschiedlichen Weisen (vor)gelesen werden kann und wie das Thema Lesen mit Bewegung in Verbindung zu bringen ist.

Gemeinsames Laternenfest

Gemeinsam mit drei weiteren Grundschulen aus Vechta, der Lioba-, Alexander- und Martin-Luther-Schule, feierten wir ein Laternenfest, welches von den beiden Schulleitungen dieser Schulen organisiert wurde. Dieses fand heute, am Martinstag, dem 11.11.2019, statt. Treffpunkt war der gemeinsame Schulhof der Alexander- und Martin-Luther-Schule. Von dort aus machten wir uns mit den bunten, leuchtenden Laternen und verschiedenen Laternenliedern singend auf den Weg zum Schulhof der Liobaschule. Hier gab es für alle zur Stärkung leckeren Punsch und auf die Kinder warteten als kleine Überraschung köstliche Mehlbolzen.

Eindrücke vom Laternenfest:

Laternenfest Teil I

Laternenfest Teil II

 

Trommeln mit Morphius und Michael

Auch dieses Jahr durften wir wieder trommeln! Am Mittwoch, den 23.10.2019, drangen den ganzen Vormittag die afrikanischen Rhythmen durch unser Schulgebäude.

Zunächst hatte jede Klasse eine eigene „Trommelstunde“. Mit dabei waren auch Schülerinnen und Schüler der benachbarten Erich-Kästner-Schule. Die eingeübten Stücke wurden dann von den Schülerinnen und Schülern in der fünften Stunde vor Publikum stolz präsentiert. Ausschließlich lachende Gesichter zeigten die Freude aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Dass dieses Projekt, welches schon seit vielen Jahren durchgeführt wird, bei allen einen bleibenden Eindruck hinterlässt, merkt man vor allem daran, dass auch noch Tage und Wochen später die erlernten afrikanischen Rhythmen von den Kindern im Schulvormittag zu hören sind.

Erntedankgottesdienst und Herbstforum

Wie gewohnt fand am letzten Schultag vor den Herbstferien unser Herbstforum statt. Zuvor wurde gemeinsam in der Pausenhalle mit allen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften und auch vielen Eltern ein Erntedankgottesdienst gefeiert. Musikalisch begleitet wurden wir von unserer Musiklehrkraft auf der Gitarre sowie von unserer Flötengruppe, bestehend aus Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse.

Im Anschluss sorgten viele aus dem Unterricht erwachsene Beiträge für ein stimmungsvolles Herbstforum. Jedes Kind der Schule war dabei auf der Bühne aktiv. Lieder wurden gesungen, Gedichte vorgetragen, musikalische Stücke wurden auf der Flöte vorgespielt, alles passend zur Jahreszeit.

Ein gutes Körpergefühl und gute Koordination zeigten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse. Sie präsentierten dem Publikum Menschenpyramiden, die sie im Rahmen des Sportunterrichts eingeübt hatten.

Schön, dass du (wieder) da bist!

Die Sommerferien sind zu Ende und die ersten Schultage des neuen Schuljahres sind schon vorbei. Besonders für unsere neuen Erstklässler waren es aufregende Tage mit zahlreichen neuen Eindrücken.

Am Samstag, den 17.09.2019 startete ihr großer Tag zunächst mit einem Einschulungsgottesdienst, bevor es anschließend in der Pausenhalle unserer Schule mit einer kleinen Einschulungsfeier weiter ging. Vorbereitet wurde beides von den Schülerinnen und Schülern der dritten Klasse.

Das Besondere: Einschulung und Stoppelmarkt, zwei große Ereignisse, fielen an diesem Tag zusammen und das nahmen das Kollegium und der Förderverein unserer Schule als Anlass, um der Einschulungsfeier ein Stoppelmarktsflair zu verleihen und so beides zu verbinden. Mit Lebkuchenherzen und Zuckerwatte und in einer zum Thema geschmückten Schule starteten die Erstklässler in ihr Schulleben.

 

Plattdeutsche Theateraufführung im Museumsdorf Cloppenburg

Anlässlich der 100-Jahr-Feier des Heimatbundes Cloppenburg haben einige Schülerinnen und Schüler aus der vierten Klasse am Samstag, den 22.06.2019, ein plattdeutsches Theaterstück im Museumsdorf Cloppenburg aufgeführt. Von Aufregung war bei den Kindern nichts zu merken als sie die große Bühne im Freien betraten. Sie präsentierten sich in ihren Rollen mit aussagekräftiger Mimik und Gestik und bekamen dafür vom Publikum großen Applaus. Dat was wunnerbor!

Preisverleihung Malwettbewerb

Endlich war es so weit! Die Sieger des 49. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ standen fest. Das Thema lautete in diesem Jahr „Musik bewegt“. Hierzu hatten sich die Schülerinnen und Schüler unserer Schule tolle Ideen einfallen lassen und ihre Bilder künstlerisch und ganz individuell angefertigt. Die unterschiedlichen Stimmungen, die Musik bei unseren Kindern auslöst, wurden dabei sichtbar und eindrucksvoll herausgearbeitet. In jeder Jahrgangsstufe wurden die ersten drei Plätze mit kleinen Geschenken prämiert. Doch auch alle anderen Kinder erhielten als Dankeschön ein kleines Präsent. Hier unsere stolzen Schulsieger:

Osterforum

Am 05.04.2019, dem letzten Schultag vor den Osterferien, fand in unserer Pausenhalle, wie üblich, das Osterforum statt.

Alle Schülerinnen und Schüler hatten hierfür ein kunterbuntes Programm zusammengestellt. Dem Publikum wurden musikalische Frühlings- und Osterlieder präsentiert, Frühlingsgedichte wurden vorgetragen und auch ein Auftritt der Bläserklasse mit schwungvollen Liedern, bei denen sogar das Publikum zum Mitmachen aufgefordert wurde, durfte natürlich nicht fehlen. Unsere Teilnehmer vom Lesewettbewerb der Vechtaer Grundschulen sowie vom „Plattdüütschen Lääswettstriet“ haben die Siegertexte noch einmal beeindruckend vorgetragen. Die Kinder der ersten Klasse standen das erste Mal mit ihrer Blockflöte auf der Bühne und zeigten den Zuschauern die bis dahin gelernten Töne, verbunden mit einem Lied. Dabei trugen sie auch unsere neuen Schul-T-Shirts. Ein Dankeschön geht an dieser Stelle nochmals an unseren Förderverein, der für alle Erstklässler ein solches T-Shirt gesponsert hat! Moderiert wurde das Forum von unserer Schulleiterin Frau Schmidt-Dürfeld, erneut mit Unterstützung von drei Schülerinnen und Schülern aus der vierten Klasse, die alle Beiträge souverän auf Plattdeutsch ankündigten.

Zwar liegt dieser Tag schon ein wenig zurück und die Ferien sind inzwischen zu Ende, aber die Eindrücke wollen wir trotzdem gerne noch teilen.

Helau!

Ein Wolf in der Schule? Das gibt es nur am Rosenmontag!

Am 04.03.2019 feierten wir in unserer Schule Karneval. Es herrschte in allen Klassen an diesem Tag ausgelassene Stimmung.

In den ersten beiden Stunden feierten die Schülerinnen und Schüler zusammen in ihren jeweiligen Klassen. In der dritten und vierten Stunde standen die Klassentüren unserer Schule für alle Kinder offen. Wir begannen nach der großen Pause mit einer Polonaise durch die Schule. Angeführt von der ersten Klasse, wurden die Kinder der anderen Klassen mit Musik abgeholt. Ein Besuch der EKS, deren SchülerInnen und MitarbeiterInnen ebenfalls in Karnevalsstimmung waren, durfte hierbei natürlich nicht fehlen. Im Anschluss erfolgte eine Modenschau in unserer Pausenhalle. Ob Cowboy, Prinzessin, tierische Vertreter oder berühmte Personen, alle Kostüme und Verkleidungen waren beeindruckend, sodass sich so manches Mal gefragt wurde, wer sich von unserer Schule dahinter versteckte. Natürlich blieb danach für alle noch Zeit zum Tanzen und Feiern.

Wiedereröffnung unserer Schülerbücherei

Am 13.02.2019 feierten wir die Wiedereröffnung unserer Schülerbücherei. Dank fleißiger Helfer aus dem Kollegium sowie unserer Sekretärin und unserer Jahrespraktikantin wurde die Bücherei aus- und aufgeräumt. Nun lädt der Raum wieder zum Lesen und Stöbern ein. Auf Wunsch von Schülerinnen und Schülern gibt es auch einige neue und aktuelle Kinderbücher. Die neuen Öffnungszeiten unserer Schülerbücherei sind am Donnerstag in der ersten großen Pause für die Kinder aus den Klassen 1 und 2 sowie am Freitag in der zweiten großen Pause für die Kinder aus den Klassen 3 und 4.

Vorlesetag der Bürgerstiftung

Ganz still wurde es in unseren Klassenräumen, als am Freitag, den 16.11.2018, die Kinder unserer Schule den Vorleserinnen und Vorlesern aufmerksam zuhörten. Diese lasen aus verschiedenen Büchern im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages, organisiert von der Bürgerstiftung Vechta, eine Schulstunde lang vor.

Neben hochdeutschen Lesungen aus den unterschiedlichsten Büchern, gab es dieses Jahr im Rahmen der Aktion für die vierte Klasse eine Lesung „op Platt“.

Für diesen besonderen Tag ist es an unserer Schule selbstverständlich, dass Schülerinnen und Schülern auf Plattdeutsch vorgelesen wird, da wir seit diesem Schuljahr als Starterschule „Plattdeutsch“ die niederdeutsche Sprache in unser Schulleben fest implementiert haben. Zusätzlich waren wir Teil der „Lesestafette“, an der neben unserer Schule zwölf weitere Schulen teilnahmen. An jeder „Lesestafette-Schule“ wurde auf Plattdeutsch vorgelesen und dann per Telefon die Lesestafette an die nächste Region weitergegeben.

Wir freuen uns, dass wir an dieser tollen Aktion teilnehmen durften und danken allen Vorleserinnen und Vorlesern!

Trommelwirbel…

Am Freitag, den 09.11.2018, durfte es an unserer Schule mal so richtig laut werden. Und das schafften unsere Schülerinnen und Schüler ganz ohne ihre eigene Stimme.

Morphius aus Afrika war da und trommelte einen Vormittag mit den Schülerinnen und Schülern. Jede Klasse übte eine Schulstunde lang ein afrikanisches Lied mit ihm ein und alle hatten dabei viel Spaß. Dass nach 45 Minuten erst einmal wieder Schluss sein sollte, fiel den Kindern schwer.

Doch damit war das Besondere an diesem Tag für die jeweiligen Klassen noch nicht vorbei. In der 5. Stunde präsentierten alle Schülerinnen und Schüler vor Publikum, was sie zuvor eingeübt hatten. Das afrikanische Flair ließ dabei keinen Zuschauer ruhig an seinem Platz sitzen.

Eindrucksvolle Ausstellung

Sieben Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse präsentierten im Rathaus in Vechta am Montag, den 27.08.2018, ihre, im Rahmen des Workshops „Wertekids“, selbst gestalteten und eindrucksvollen Bilder.

Entstanden sind die Kunstwerke an drei Samstagen. Im Vorfeld der künstlerischen Arbeit setzte sich jedes Kinder zunächst individuell mit einem demokratischen Wert auseinander, der ihm besonders wichtig ist. Dieser Wert wurde in einem zweiten Schritt kreativ umgesetzt und auf Leinwänden dargestellt.

Die Kunstwerke der Kinder wurden von allen Besuchern bewundert, denn die beeindruckenden Ergebnisse, erinnern schon an Werke der modernen Kunst.

Präsentation Wertekids